Die schönen Namen Allahs – Das Online-Ummah-Netzwerk

Warum Allahs Namen lernen?

Alles Lob gebührt Allah

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie Dua effektiver machen können? Suchen Sie nach Allahs großartigen Eigenschaften, aber Sie sind sprachlos?

So oft möchten wir unseren Schöpfer um spezifische Bedürfnisse bitten – vielleicht um eine Steigerung zu erreichen rizq oder Wissen, vielleicht in aufrichtiger Reue; Manchmal können wir unseren Herrn um Gnade und Liebe bitten. In diesen Zeiten der Not suchen wir bestimmte einzigartige Eigenschaften von unserem Schöpfer und welchen besseren Weg, dies zu tun, als ihn mit den schönsten Namen anzurufen, die er seinem majestätischen Selbst zugeschrieben hat. Er hat uns in Sachen geführt zwei und versorgte uns mit „Asma-wa-Sifat“ die am besten zu ihm passen und durch die wir uns an ihn erinnern können.

Und (alle) die schönsten Namen gehören Allah, also rufe Ihn bei ihnen an

Al-A’raf 7: 180

Nehmen wir das Beispiel des Propheten (ﷺ), der Allah mit diesen Namen anrief und auch die Wichtigkeit und den Nutzen des Auswendiglernen betonte. Wie in erzählt Buchari 2736 und Muslim 2677Der Prophet (ﷺ) sagte: „Allah hat neunundneunzig Namen, einhundert weniger. Wer sie lernt, wird ins Paradies kommen. “ Dies ist ein würdiger Anreiz und sollte uns wirklich motivieren.

Damit wir die entsprechenden Namen verwenden und Ihn mit den Attributen verbinden können, die am besten passen, ist es unsere Aufgabe, sie zu lernen und ihre Bedeutung zu verstehen.

„Allah hat neunundneunzig Namen, einhundert weniger. Wer sie lernt, wird ins Paradies kommen. “

Buchari 2736 und muslimisch 2677,

In der Tat eine der drei Säulen von Tawheed ist es, die Einzigartigkeit von Allahs Namen und Eigenschaften zu verstehen. Gelehrte haben bestimmte Leitprinzipien angewandt, die beim Studium der Asma-wa-Sifat das kann uns helfen, sie zu verstehen.

In dieser Reihe von Beiträgen werde ich versuchen, diese Prinzipien aufzuzählen und alle Namen aufzulisten, damit wir ein wenig über jeden Namen lernen und sie leicht auswendig lernen können.

Welche Grundsätze sollten wir beachten?

Die Prinzipien, an die wir uns erinnern müssen, sind einfach und unkompliziert, aber sie sind entscheidend für unser Verständnis von Allah. Wenn wir uns an sie halten könnten, dann könnten wir in sha Allah das Tawheed seiner Namen und Eigenschaften beibehalten. Ich werde sie unten zusammengefasst auflisten, damit wir leicht auf sie verweisen können.

  1. Allahs Namen sind die schönsten Namen. Dieses Prinzip bedeutet einfach, dass Allahs Namen perfekt und ohne mögliche Mängel oder Mängel sind.
  2. Die Namen sind Eigennamen in dem Sinne, dass sie sich auf ein Wesen beziehen und auch Attribute sein können und bestimmte Bedeutungen und Merkmale bedeuten, die unterschiedlich und verschieden sein können. Zum Beispiel ist Allah „Allhörend“. Dies ist ein Name, der auch ein Attribut des „Hörens“ bedeutet, und wir glauben, dass dieses Attribut und die notwendige Implikation davon beide wahr sind, dh wir trennen den Namen nicht von seiner Bedeutung. Und Allah weiß es am besten.
  3. Wenn ein Name transitiv ist und die Erstellung beeinflusst, befolgen wir drei Regeln:
  • Dieser Name wird als Allahs Name bestätigt.
  • Die Qualität, die der Name impliziert, wird ebenfalls bestätigt, dh wir glauben, dass sie wahr und real ist.
  • Die Implikation dieses Attributs ist ebenfalls wahr.

Zum Beispiel ist Allah der „Allhörer“. Nachdem wir die drei Regeln angewendet haben, verstehen wir, dass dies Allahs Name bestätigt wird. Die Tatsache, dass das Hören Allahs Attribut ist, wird ebenfalls bestätigt und die notwendige Konsequenz daraus, dass Er alle Gespräche hört, ist auch wahr.

  1. Wir beschränken die Namen auf das, was uns durch den Koran und die Sunna offenbart wurde. Wir fügen diese weder hinzu noch nehmen wir sie weg.
  2. Allahs Namen sind nicht auf eine bestimmte Zahl beschränkt: Obwohl der Prophet (ﷺ) erwähnt hat, dass wir uns die neunundneunzig bekannten Namen merken müssen, bedeutet dies nicht, dass seine Namen insgesamt neunundneunzig sind. Der Hadith des Propheten (ﷺ), wie er von Ibn Masoud erzählt und von Ahmed aufgezeichnet wurde, impliziert, dass es Namen Allahs gibt, die uns unbekannt bleiben.

O Allah, ich bin dein Sklave, Sohn deines Sklaven, Sohn deiner Magd; Mein Vorschloss ist in deiner Hand, dein Befehl über mich wird für immer ausgeführt und dein Erlass über mich ist gerecht. Ich frage Sie durch jeden Namen, der dir gehört, mit dem du dich selbst benannt oder in deinem Buch offenbart hast, oder den du einer deiner Schöpfungen gelehrt hast oder den du im Wissen des Unsichtbaren mit dir bewahrt hast, dass du den Koran zum Leben meines Herzens und zum Licht meiner Brust machst und eine Abkehr von meiner Trauer und eine Befreiung von meiner Angst. “

Ahmad 3704

Ich sollte hier erwähnen, dass diese Namen, die uns tatsächlich bekannt sind, zusammengestellt werden, indem einundachtzig Namen aus dem Koran und achtzehn Namen aus der Sunnah von Rasool Allah (ﷺ) hinzugefügt werden.

  1. Wir müssen Allahs Namen gerecht werden, und wenn wir dies nicht tun, bedeutet dies, dass wir sie ablehnen. Dies beinhaltet
  • Ablehnung eines der offenbarten Namen Allahs.
  • Zu glauben, dass Allahs Eigenschaften denen der geschaffenen Wesen ähnlich sind.
  • Allah einen Namen geben, den Er sich selbst nicht gegeben hat.
  • Eine Ableitung seines Namens verwenden und eine andere mit diesem Attribut benennen. Zum Beispiel ein Idol nach seinem Attribut benennen.

Dies sind die Grundsätze in Bezug auf Allahs Namen. Darüber hinaus müssen wir beachten, dass die Gelehrte haben davor gewarnt, die metaphorische oder bildliche Bedeutung dieser Namen anzunehmen. Daher sollten wir die reale und wörtliche Bedeutung annehmen, ohne eine Anspielung hinzuzufügen, außer der, die bereits offenbart wurde.

In der folgenden Reihe von Beiträgen werden wir jeden Namen untersuchen und seine tiefgreifenden Bedeutungen untersuchen.

Credits bearbeiten: Hafza Jafar

About admin

Check Also

Tun Sie diese 10 Dinge, um Ihren Imaan (Glauben) zu erhöhen

Jeder wird eine Zeit in seinem Leben durchmachen, in der sein Imaan (Glaube) zu schwanken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.