Er liebt sie und sie lieben ihn. – Als Salafiyya Minhaj als Salihin

Ich meditierte über das Wort Allahs. Er liebt sie und sie lieben ihn. » [Al-Ma’idah v.54] und ich fand heraus, dass die Seele sich weigert, eine Liebe für den Schöpfer zu haben, die ein Gefühl hervorruft, und sie sagt: „Ihn zu lieben bedeutet, ihm zu gehorchen.“ Ich dachte darüber nach und sah, dass sie dieses Gefühl ignorierte, weil sie von den Sinnen dominiert wird. Tatsächlich geht die aus den Sinnen geborene Liebe nicht über die der physischen Formen hinaus, während die aus Wissenschaft und Arbeit geborene Liebe abstrakte Formen wahrnimmt und sie liebt.

Wir sehen Menschen, die Abu Bakr lieben, Ali anderer, Menschen, die sich übermäßig an Ahmad Ibn Hanbal und andere an Al-Ash’âri binden. Sie kämpfen gegeneinander und opfern ihr Leben dafür. Sie gehören jedoch nicht zu denen, die sie sehen konnten, und es ist nicht die physische Erscheinung dieser Männer, die diese Liebe inspiriert, sondern die Idee, die sie daraus gemacht haben und die ihnen Perfektion angezeigt hat. was sie in den Wissenschaften erreicht haben. Liebe entstand aufgrund dieser Darstellungen, die vom Blick des Hellsehens wahrgenommen wurden. Was ist dann mit dem, der diese abstrakten Formen entworfen und angeboten hat?

Wie können wir nicht den lieben, der mir die Freuden meiner Sinne gab und mich dazu brachte, die meiner Wissenschaft zu entdecken? Weil meine Freude am Wissen und Verstehen der Wissenschaft für mich angenehmer ist als alle sinnlichen Freuden! Er ist derjenige, der mich gelehrt, in mir eine Fähigkeit des Verstehens geschaffen und mich zu dem geführt hat, was ich verstanden habe. Außerdem erscheint er mir jeden Moment in einer neuen Kreatur: Ich sehe ihn in der Vollkommenheit der Schöpfung und der Schönheit der Kreatur. Alles, was ich liebe, kommt, strahlt aus und existiert durch Ihn, ob es sinnliche oder abstrakte Liebe ist. Er ist es, der die Wege des Verstehens erleichtert, und dies kommt von Ihm. Und die größte Freude ist es, ihn zu kennen, und ohne seine Lehre hätte ich ihn nicht gekannt.

Wie kann man den nicht lieben, von dem ich bin, der meine Existenz verlängert, der mich leitet und zu dem ich zurückkehren werde? Jedes schöne Ding, das geliebt wird, ist es, der es empfangen, geschmückt und Seelen daran gebunden hat. Wer absolute Macht besitzt, ist größer als der, den er leitet, der Meister ist besser als er denkt, und der Sinn für Verständnis ist ein Wissen, das süßer ist als das, was erfasst wird. Wenn wir eine sehr schöne Gravur sehen, ergreifen uns die Bewunderung für den Graveur, das Wunder, das wir vor ihm empfinden, und die Zartheit seiner Kunst zum Nachteil der Gravur. Dazu erheben sich reine Gedanken, wenn ihr Blick sensible Dinge durchdringt, um darüber hinauszugehen.

Dann entsteht notwendigerweise Liebe zum Schöpfer. Abhängig von der Vision, die wir vom Schöpfer in der Arbeit haben, wird die Liebe zu ihm entstehen. Wenn er mächtig ist, erregt er Verwirrung und Begierde, wenn er den Hellseher in den Rang ehrfürchtiger Angst führt, provoziert er Angst, und wenn er ihn dazu bringt, seine Großzügigkeit zu sehen, gibt dies Anlass zu großer Hoffnung.

„Jeder Stamm wusste, woher er trinken sollte“ [Al-Baqarah v.60]

📓 Kostbare Gedanken S.45 – 46 – Imam Ibn Al-Jawzi.

About admin

Check Also

RECEB-İ ŞERÎFTE GUSÜL | MEKTEB

RECEB-İ ŞERÎFTE GUSÜL Folgendes wird in einem Hadith erzählt: „Wer am Anfang, in der Mitte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.