Houston Furniture Mogul „Matratze Mack“ öffnet seine Geschäfte für Hunderte ohne Strom nach dem verheerenden Wintersturm

Jim „Matratze Mack“ McIngvale ist nicht nur als Möbelriese in der Gegend von Houston bekannt. Er ist gleichermaßen als unglaublich großzügiger Philanthrop bekannt. Im Jahr 2017, nachdem der Hurrikan Harvey Houston getroffen hatte, eröffnete McIngvale seine Geschäfte als Unterschlupf für vertriebene Houstoner und im Jahr 2005, als der Hurrikan Katrina Tausende von Evakuierten aus Louisiana über die Grenze schickte.

Seine Geschäfte sind mit massiven Generatoren ausgestattet, die den Ausstellungsraum bei Bedarf mehrere Tage lang mit Strom versorgen können. Als Millionen seiner Nachbarn bei Minusgraden ohne Strom waren, zögerte er nicht, die Türen seiner Geschäfte erneut zu öffnen. Er bietet nicht nur Schutz, sondern auch Lebensmittel für diejenigen, die in seinen Läden wohnen, obwohl es ihn eine exorbitante Menge Geld kostet.

„Wir können uns das leisten, und was wir uns nicht leisten können, ist, diese Menschen die Hoffnung verlieren zu lassen. Wir müssen ihnen Hoffnung geben“, sagte er zu CBS. „Das hätten meine Eltern getan.“

„Das Mindeste, was wir tun können, ist, dieses Möbelgeschäft zu eröffnen, damit die Leute an einen wärmeren Ort kommen“, sagte Matratze Mack gegenüber der CBS Houston-Tochter KHOU-TV. „Sofas und viele verfügbare Fernseher, viele verfügbare Matratzen, viele verfügbare und viele warme Speisen.

Seine Freundlichkeit hatte keine Grenzen, da seine Gäste mit 5.000 Dollar auf Möbeln und Betten saßen und schliefen, während Matratze Mack herumlief und Donuts und Kolachen verteilte. Am Dienstagabend übernachteten mehr als 300 Menschen in seinen Ausstellungsräumen. Die 29-jährige Stephanie Anderson und ihr 8-jähriger Sohn Jaden verbrachten Montagabend zusammengekauert unter drei Decken in ihrem eiskalten Haus, das an diesem Tag an Strom verloren hatte.

Als Stephanie sah, dass Gallery Furniture ihre Ausstellungsräume in Houston und Richmond als Unterstände geöffnet hatte, ging sie am Dienstag dorthin, wo sie und Jaden in Wärme und Frieden schlafen konnten. Jaden konnte auch auf dem riesigen Indoor-Spielplatz in den Ausstellungsräumen spielen, auf dem das Lachen anderer Kinder zu hören war.

„Ich bin nur dankbar, dass wir hier sind und uns warm sind. Wenn wir nicht hierher gekommen wären, wären wir leider immer noch zu Hause “, sagte sie.

Denistra Hunt und ihre Familie waren andere, die McIngvales Großzügigkeit ausnutzten.

„Wir haben die Nacht so ziemlich in der Kälte verbracht, was ich noch nie getan habe“, sagte sie zu KHOU. „Mit einem 2-Jährigen war es schrecklich. Wir sind alle nur in ein Bett gestiegen und haben uns vertuscht. “

Seitdem wurde die Stromversorgung in der Gegend von Houston wiederhergestellt, und Matratze Mack und seine Galeriemöbel können sich auf das nächste Mal vorbereiten, wenn sie sich um ihre Nachbarn kümmern können.

About admin

Check Also

Kelly Clarkson enthüllt, dass sie während des Scheidungsprozesses 60 neue Songs geschrieben hat

Im Juni letzten Jahres schockierte Kelly Clarkson ihre Fans, indem sie enthüllte, dass sie die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.